Von Andreas Maier. „Unreinlich bin ich bislang noch nicht geworden, aber mir geht unterdessen fast jeder Mut ab, mir noch Kleidungsstücke zu kaufen.“

Zum Geschäft der Literaturkritik heute

Birgit Birnbacher liegt mit Ich an meiner Seite vor Xaver Bayer und Hilary Mantel.

Aus dem Tagebuch der Clemens J. Setz

Esther Kinsky im Gespräch mit Angelika Klammer über das Übersetzen, Schreiben und Unterrichten von Literatur.

„It is so strange the way things turn“.

Von Andreas Maier. „Ich bin Reichsdeutscher. Wenn ich das sage, werde ich meistens missverstanden.“

Norbert Gstreins Kolumne „Writer at large“

Jüngst vergebene Preise für deutschsprachige und internationale Literatur

Die unbekannten Anfänge eines literarischen Sisyphos: Zu Stefano Apostolos Studie über Thomas Bernhards erfolglose frühe Prosa. Von Franz Haas

Eine Poetikvorlesung von Ernst-Wilhelm Händler.

Wolfgang Emmerich im Gespräch mit Michael Braun über Paul Celans Verhältnis zu Deutschland und seinen deutschen Kritikern

Monika Helfer liegt mit Die Bagage an der Spitze der Bestenliste im April, gefolgt von Hilary Mantel und Birgit Birnbacher.

Ulrike Draesner im Interview mit sich selbst über ihr Leben als Schriftstellerin und als Professorin für literarisches Schreiben.

Monika Helfer liegt mit Die Bagage auf Platz 1 der Bestenliste, vor Josef Haslinger und Valerie Fritsch

Sigrid Nunez liegt mit Der Freund vor Paul Celan und Josef Haslinger an der Spitze der Bestenliste.

Olga Tokarczuk, George Eliot und Danilo Kiš liegen im Januar an der Spitze der Bestenliste.

Thomas Meinecke, Clemens Meyer und Uljana Wolf kürten die PreisträgerInnen

Mircea Cărtărescu steht mit Solenoid an der Spitze der Bestenliste, gefolgt von Susanne Gregor und Raphaela Edelbauer.

Uwe Schütte im Gespräch mit dem Berliner Künstler, Musiker und Autor Hendrik Otremba über Kryonik, Scott Walker, Roberto Bolaño, W. G. Sebald und seinen Roman Kachelbads Erbe.

Beobachtungen und Notate am Rand der Frankfurter Buchmesse. Von Felix Philipp Ingold

Zum Geschäft der Literaturkritik heute

Siegfried Unseld zum Gedenken. Norbert Gstreins Kolumne „Writer at Large“.

Edelbauer, Gauß, Gstrein, Reyer und Setz sind im Rennen

Drago Jančar liegt mit Wenn die Liebe ruht an der Spitze der Bestenliste, gefolgt von Terézia Mora und Raphaela Edelbauer.