Helena Adler im Gespräch mit Anton Thuswaldner über ihr Schreiben und den Roman Fretten.
„Es sind Milieustudien, die ich anfertige. Und es ist mein Milieu, das ich darstelle, manchmal auch vom Rand aus.“
Von Clemens Berger. „Hier und Heute – Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 103
Unsere Jubiläumsausgabe zum 20-jährigen Bestehen von VOLLTEXT jetzt gratis herunterladen. 
„Proust und das Jüdische“ / Gerhard Wolf / Joshua Cohen / Virginie Despentes / Salman Rushdie …
Die Autorin verbindet „Persönliches und Weltwahrnehmung in einem traumwandlerischen und zugleich luziden Erzählen“.
Arno Geiger liegt mit Das glückliche Geheimnis an der Spitze der Bestenliste. 
Stefan Gmünder im Gespräch mit dem Schriftsteller und Fotografen Peter Truschner.
„In der Corona-Zeit ist offensichtlich geworden, wie wenig große Teile der hiesigen Staats-Kunst den Leuten fehlen. Verständlicherweise.“
Mit Beiträgen von Kathrin Röggla, Clemens J. Setz, Ann Cotten, Teresa Präauer, Angelika Reitzer, Claus Philipp und Katharina Müller.
Andreas Maier liest in den Tagebüchern von Albert Speer: „Auf der engen eisernen Wendeltreppe begegnete ich Heß, als er gerade seinen Tisch hochstemmte: ‚Was haben Sie bekommen, Herr Heß?‘ Er sah mich abwesend an: ‚Keine Ahnung, wahrscheinlich die Todesstrafe. Ich habe nicht hingehört.‘“
Über Verteilungskämpfe und Identitätspolitik im Literaturbetrieb einst und jetzt. Von Dieter M. Gräf
Emmanuel Bove in Tulln. Von Christoph W. Bauer
Lisa Langseth muss die Verlagswelt recht genau gekannt haben, um ihre Protagonistinnen und Darsteller derart gut porträtieren und überzeichnen zu können …
Wie Emil Staiger aus der Mode kam. Von Thomas Strässle.
Zu Thomas Pynchons Erzählung Sterblichkeit und Erbarmen in Wien. – Von Clemens J. Setz 
Mit Beiträgen von Clemens J. Setz, Felicitas Hoppe, Andreas Maier, Alexander Kluge, Christoph W. Bauer, Arno Geiger, Teresa Präauer, Norbert Gstrein, Felix Philipp Ingold, Michael Braun, Paul-Henri Campbell, Klemens Renoldner, Natalka Sniadanko, Susanne Schleyer, Anton Thuswaldner, Helena Adler, Reinhard Pabst, Jürgen Kaube, Dieter M. Gräf, Sam Zamrik, Fedor Pellmann, Rolf Haufs, Mariano Peyrou, Eva Scheidweiler, Hildegard E. Keller und Martin Prinz.
VOLLTEXT Print & Digital für € 36 / VOLLTEXT Digital für € 24
Praktika können ab sofort beginnen, Dauer und Stundenzahl flexibel.
Jeden Freitag auf VOLLTEXT.net und als Newsletter.
Der tägliche Newsletter mit Links zu einschlägigen Beiträgen in deutschsprachigen Medien.
Diese Themen haben unsere Leserinnen und Leser seit 2002 am meisten interessiert.
Wie ticken Strigl, Winkels, Kegel & Co? Kritikerinnen und Kritiker geben Auskunft über ihre Vorlieben, ihre Fehlurteile und ihren literaturtheoretischen Hintergrund.