Von Petra Ganglbauer. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 84

Lektürenotizen von Almut Tina Schmidt zu Stanislaw Lem, Wolfgang Hildesheimer, Alejandro Zambra, Leonora Carrington, Nathalie Sarraute, Flann O’Brien, Heimito von Doderer, Walter Serner, Franziska zu Reventlow, Eugen Egner, Inger-Maria Mahlke, Inger Christensen.

Von Martin Amanshauser. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 83

Von Jutta Treiber. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“

Ein Essay von Norbert Gstrein

Gedichte von Sylvia Treudl. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“

Josef Winkler über sein wiederentdecktes Frühwerk Wortschatz der Nacht und Kameringer Hoffnungssymbole in Mutter und der Bleistift. Von Katrin Hillgruber

Anmerkungen zu Jorge Luis Borges, Rafael Alberti, Gert Jonke, Guido Cavalcanti, Barbara Köhler, Raphael Urweider, Durs Grünbein, Gaius Valerius Catullus, Georg Trakl und Sor Juana Inés de la Cruz.

Von Peter Stephan Jungk. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 80

Ihre Mutter Magda, erzählte Romy nämlich Alice (strictly off the record) bei diesem Interview, habe mit Adolf Hitler geschlafen, da sei Romy sich sicher.

Norbert Gstreins Kolumne „Writer at large“

Von Gerhard Zeillinger. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 79

Journal des Scheiterns: Marjana Gaponenko und Tanja Maljartschuk im Gespräch mit Martin Prinz und Stefan Gmünder

Von Norbert Gstrein. Aus dem kommenden Roman Drei Tage, vier Nächte.

Von Klaus Zeyringer. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 78

Russlands Literatur und Selbstverständnis / Hans Erich Nossacks Plädoyer für eine „wahrhaftige“ Literatur. Von Felix Philipp Ingold

Von Cordula Simon. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 77

Von Julian Schutting. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 76

Zu Eeva-Liisa Manners Roman Das Mädchen auf der Himmelsbrücke. Von Antje Rávik Strubel

Von Angelika Reitzer. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 75

Gabriel Josipovicis Kürzestroman Wohin gehst du, mein Leben? Von Gisela Trahms

Andreas Maier telefoniert mit Peter Kurzeck.

Von Hanno Millesi. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 74

Von Sabine Scholl. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 73

Von Karl-Markus Gauß. „Hier und Heute – 100 Positionen österreichischer Gegenwartsliteratur“ – Teil 72