Norbert Gstrein

Online seit: 5. November 2019
Norbert Gstrein © Manfred Werner
Norbert Gstrein während seiner Lesung beim Literaturfestival O-Töne 2008. Foto: © Manfred Werner

Norbert Gstrein, 1961 in Tirol geboren, lebt als freier Schriftsteller in Hamburg. Er debütierte 1988 mit der Erzählung Einer. Zuletzt veröffentlichte er die Romane In der freien Welt (2016), Die kommenden Jahre (2018) und Als ich jung war (2019).

Für sein literarisches Werk wurde Gstrein unter anderem mit dem Alfred-Döblin-Preis, dem Uwe-Johnson-Preis, dem Anton-Wildgans-Preis und dem Österreichischen Buchpreis ausgezeichnet.

* * * * *

Norbert Gstrein auf volltext.net:

Norbert Gstrein: Als ich jung war
Aus dem neuen Roman

Am Rio Grande
Norbert Gstreins Kolumne „Writer at Large“

Nebensächliches zur Wahrheit
Siegfried Unseld zum Gedenken.

„Cedar ’n’ Roscoe run“
Bis mein Herz in Brüche geht.

Zwei Leben und eine Elfriedeske©
Nach einer wahren Geschichte, die man sich in Wien erzählt.

Wo du wolle?
„Ich versuchte, möglichst unbedarft zu schauen und mein schönstes Armer-Leute-Kind-Gesicht aufzusetzen, um ihm die Sache zu erleichtern.“

„Ich bin vierzig Jahre aus Kanaan hinausgewandert“
Norbert Gstrein über Franz Kafkas Roman Das Schloss.

Die kommenden Jahre
Aus dem neuen Roman

Aylan Kurdi und Zintkala Nuni – Little Lost Birds

Im Grand Hotel Wiesler

Ein Spendenaufruf des Brenner Archivs Innsbruck im Jahre 2066* des Herrn

Was Sie nie über Sex hören wollten, aber trotzdem lesen könnten

Im Adirondack nach Kanada oder Jesus fährt fort

Die amerikanischen Archive

Im schottischen Hochmoor

Am Grab von Mahmud Darwisch

Wenn Sie ein Buch über Israel lesen

In Syrien

Marry, fuck, kill

Das Orakel von Opatija

Doch! Doch! Doch!

Verdammte Scheiße, wo ist Inga?

Die Schottenberockte und die Wichsleber