Bertelsmann investiert 700 Millionen / Henry David Thoreau / Drawert liest Kertész / Priessnitz-Preis für Hanno Millesi u.v.m.

„Millesi unterhält mit einem hochartifiziellen Sinn für absonderliche, unsere Gegenwart ungewohnt treffend charakterisierende Figuren und Geschichten“.

Dreitägiges Seminar in Wien unter der Leitung von Angelika Klammer, mit den GastreferentInnen Sabine Gruber, Stefan Gmünder. Dauer: 10. bis 12. November 2017. Anmeldefrist: 25. Oktober 2017

John Wray im Porträt / Nachrufe auf Peter Härtling / Bertelsmann kontrolliert Penguin Random House / Jane Austen / Paula Hawkins / Sabrina Janesch u.v.m.

Peter Härtling ist tot / Oskar Roehler über Thor Kunkel / Antonio Fian / Kafkas Prozess-Manuskript / Nachruf auf Werner Hamacher u.v.m.

Alternativer Büchner-Preis für Wolf Wondratschek / Rüdiger Safranski über Rolf Peter Sieferle / Stephan Lohse / Miljenko Jergovic / Gerhard Roth u.v.m.

Die Kanzler und die Literatur / Was Leser wirklich wollen / Kampf um das Copyright / Thomas Langs Internetroman / Marcel Beyers Poetikvorlesung u.v.m.

Büchnerpreis für Jan Wagner / Kehlmann über Orwell / Gerhard Meier / Richard Russo im Gespräch / Monique Schwitter u.v.m.

50.000 Euro für „spielerische Sprachfreude und meisterhafte Formbeherrschung, musikalische Sinnlichkeit und intellektuelle Prägnanz“.

Georg Klein über Helmut Kohl / Peter Sloterdijk über Gott / Dietmar Dath über Salman Rushdie / J. M. Coetzee als Heimwerker u.v.m.

Unter der Leitung von Angelika Klammer, mit den GastreferentInnen Sabine Gruber, Stefan Gmünder. Anmeldefrist: 5. November 2017

Dylan hat abgeschrieben / Genie & Abschaum – Louis-Ferdinand Céline / Margaret Atwood / Roberto Bolaño / Emmanuel Carrère / Chris Kraus u.v.m.

Terror und Literatur / Amazons langweilige „echte“ Buchhandlung / Ein Pferderoman für Erwachsene / Minus-Mann Heinz Sobota / Graham Swift / Rechtslastiges Sachbuch auf der Bestenliste u.v.m.

„Have sex with an immigrant“ / Comics, die Kohle machen / Der strenge Blick der Blockwartin / Max Frisch uneitel / Hemingway und die Fitzgeralds u.v.m.

Dylan in der Nobelpreis-Vorlesung: Meine Lyrics sind keine Literatur / Vatikan stellt Bibliothek online / Birgit Schmitz leitet Hoffmann und Campe / Dorothy Parker u.v.m

Wie das Buch zum Fetisch wurde / Amazon eröffnet Buchhandlung in New York / Rüdiger Safranski / Ein weißes Scheusal namens Humboldt / Lizzie Doron u.v.m.

Nachrufe auf Denis Johnson / Neuer Verlag „Das kulturelle Gedächtnis“ / Max Frisch goes Hollywood / Florjan Lipuš / Orhan Pamuk kritisiert Ankara / Karl Heinz Bohrer u.v.m.

Existiert der gefeierte nordkoreanische Autor Bandi wirklich? / Die deutschsprachige Literatur entdeckt wieder die Utopie / Primo Levi / Anke Stelling u.v.m.

Franzobel hält die Eröffnungsrede mit dem Titel „Das süße Glück der Hirngerichteten“

Das Credo des unkreativen Schreibens / T.C. Boyle twittert jeden Tag das Gleiche / Knausgårds letztes Gefecht / Heimito von Doderer / „Josefine Mutzenbacher“ u.v.m.

Die Wahrheit über Paul Celans Auftritt bei der Gruppe 47 / Knausgard: „Das Schlimmste habe ich ausgespart“ / Rudyard Kipling / Notizen von Max Frisch / Walt Whitman u.v.m.

Roberto Bolaños Gedichte / Gottfried Benn und der Sex / Eva Menasse / Giorgio Agamben / Joachim Lottmann / Peter von Matt u.v.m.

Die Geldmaschinen des Carlos Ruiz Zafón / Knausgårds Kampf / Verlag sucht Geld und bietet Jaguarfahrten / Gedichte für alle! / Der Freiraum der Hausfrauen u.v.m.

1150 Seiten Weltliteratur von Miljenko Jergović / Brigitta Falkner / Joseph Conrad / Roman Ehrlich u.v.m.

Daniela Strigl zum Geschäft der Literaturkritik / Syrische Autoren / Thomas Hürlimann: „Als Autor ist man zwangsläufig gläubig“ / Juan Rulfo u.v.m.