Städte, Massen, Waren, Flucht

Alexander Kluges Kolumne „Materialien und Texte aus den sieben Körben“

Online seit: 21.4.2016

 

STÄDTE
GRÜNDUNG DER STADT URUK
ÄGYPTISCHE STÄDTE. STÄDTE AM GELBEN FLUSS. STÄDTE AM INDUS
DIE GRIECHISCHEN POLEIS, PIRATENSTÄDTE
KRAKE ROM
BYZANZ, MAILAND, AACHEN, BAGDAD, CÓRDOBA
DIE ERSTEN UNIVERSITÄTEN (STÄDTE DES WISSENS)
VENEDIG, FLORENZ (VOR ALLEM NACH DEM EXODUS DER GELEHRTEN AUS BYZANZ)
LONDON. MANCHESTER. STÄDTE IM ZEITALTER DER INDUSTRIALISIERUNG
DIE EUROPÄISCHEN HAUPTSTÄDTE. METROPOLEN IN DEN USA
SÃO PAULO. LAGOS. SHANGHAI. MEXICO CITY
METROPOLEN UND STÄDTE IN VIERZIG JAHREN

 

London am Samstag

Wie gefroren liegt das Viertel. Nur weil das Wochenende angebrochen ist. Der Pressestand an der Straßenkreuzung geschlossen. Die Dahineilenden verschwunden. Sie sind von den Häusern verschluckt. In der Vornacht Ausbruch der Freizeit, Rhythmus eines anderen Lebens. Man könnte in den leeren Räumen der LONDON SCHOOL OF ECONOMICS Kurse für ein ganzes Zweitstudium unterbringen.

 

Himmelwärtsrichtung des Kapitals

Die Tendenz, auf dem teuren Boden von Londons Mitte in die Tiefe zu bauen, hatte epidemieartig die Hirne investorenorientierter Planer angesteckt und wurde, fast unbemerkt von den verantwortlichen Beobachtern und den politischen Institutionen, zur gängigen Praxis. Plötzlich und doch in unmerklichen Einzelschritten geschah etwas, was in Paris nicht möglich gewesen wäre, da der Tiefbau zu den dortigen Katakomben von der Bauaufsicht verboten worden ist. Wie aber der Pfeil erfahrener Skythen auf der Sehne des Bogens in entgegengesetzter Richtung zum Ziel weggezogen wird, um dieses um so energiereicher zu treffen, ist die Verlagerung vieler zusätzlicher Stockwerke in die Tiefe, kommentiert Richard Sennett den Vorgang, nur die Vorbereitung dessen, daß in Wahrheit sich die CITY OF LONDON ALS EINE ART RAUMSCHIFF VOM ERDBALL LÖSEN WILL. Schon jetzt sind die Fesseln durchtrennt, die das Kapital am Boden festhalten.

Mit Gewalt wird sich das Ungetüm, das wir noch für einen Teil der Stadt halten, in den Himmel erheben. Jede Bahn im Orbit wird das Geschoß durchstoßen und als IMPARTIAL SPECTATOR wird der Raumkörper City aus der Weite des Weltraums auf den Planeten zurückblicken, dem er einmal entstammte.

In einer der im Flugkomplex mitgeführten Büchereien (kein Gebrauchsgegenstand, sondern eine Zierleiste, eine Fehlleistung der Planer) findet sich eine Dokumentation über die sogenannten „ENCLOSURES“: DAS NIEDERBRENNEN DER HÜTTEN UND DIE EINZÄUNUNG DER ÄCKER IM 16. JAHRHUNDERT, das der Moderne vorausging. Damit, daß Schafe auf englischen Böden weiden, deren Wolle von dem Magnet der „Antwerpener Börse“ so vehement angezogen wird, ist es ganz unvereinbar, daß Menschen aus angestammter Gewohnheit den Tieren den Weide- und Freßplatz streitig machen, nur weil auf dieser Fläche die Hütten stehen und die Felder bestellt wurden. Die Renditen aus dieser URSPRÜNGLICHEN TRANSAKTION zählen bis heute zur Antriebsmasse, die jene Raumschiffe aus umbauten Raum, der einst City hieß, in Bewegung setzen.

Tatsächlich sind diese Elemente Geister, bestehend aus elektronischen Zählmustern, die zwischen den Zahlen 1 und 2 wechseln. SPIRITUELLE ZEPPELINE (Typ eines Luftfahrzeugs, das sich in der schnöden Realität des 20. Jahrhunderts nicht durchsetzte und nunmehr als Finanzblase seinen evolutionären Durchbruch erzielt, hinaufstoßend in Gottes Nähe). GOTTESKITZLER werden diese Umläufer des Planeten genannt. Die Astronomen in der Atacamawüste verfolgen mit ihren Teleskopen diese machtvollen Körper – eher akustisch als visuell – auf ihren Flügen. Das Unheimliche, sagen die Sterndeuter, liegt darin, daß diese Körper ganze Schwärme abgetrennter Seelenteile von verstorbenen oder jetzt noch lebenden Menschen, auch viel FEDERLESEN nicht-menschlicher Kreatur, mit sich führen, so daß die artistischen Kapriolen dieser Geschosse, die man zunächst für eine Art Himmelserscheinung halten könnte, „bittere Kulissenschieber des Schicksals“ darstellen.

 

–> Den vollständigen Text finden Sie in VOLLTEXT 1/2016.

–> Jetzt abonnieren

–> VOLLTEXT am Kiosk finden