Ausgabe 2/2014

Thomas Lang, Norbert Gstrein, Ulrike Draesner, Kathrin Passig, Felix Philipp Ingold, Lydia Mischkulnig, Angelika Reitzer u.v.m.

Online seit: 9.7.2014

Hurrah! Hurrah! Die Beine in die Hand! Hurrah!
Eine literarische Schlachtenfolge. Von Thomas Lang

„Expressionist Artillerist“   
Die radikale Wortkunst des Franz Richard Behrens. Michael Braun im Gespräch mit Michael Lentz

Neulich
Von Andreas Maier

Individuen ohne Rollentitel   
In ihrem Roman Wir Erben entwirft Angelika Reitzer ein figurenreiches Familien- und Beziehungspanorama. Von Cornelius Hell

Die Bewohner von Château Talbot
Von Arno Geiger

Writer at Large
Verdammte Scheiße, wo ist Inga? Eine Kolumne von Norbert Gstrein

Im Brot und in der Banane wissen wir zahlreiche Diskurse am Werk
Germanisten erforschen die Gegenwartsliteratur. Von Gunther Nickel

Dicker Mann auf der Suche nach dem Ausnahmezustand
Augen zu und durch von Manu Larcenet

Wir ziehen unsere Entfaltung durch, so lange wir können“
Lydia Mischkulnig spricht mit Helmut Gollner über ihren Roman Vom Gebrauch der Wünsche

Lyrischer Moment 
Von Silke Scheuermann

Die Angst des Affenforschers vor den Menschen
Ulrike Draesner im Gespräch mit Andreas Puff-Trojan über ihren neuen Roman Sieben Sprünge vom Rand der Welt

Das Einstecktuch 
Ein Dramolett von Klaus Siblewski

Tagesberichte aus der Jetztzeit 
Vorabdruck aus dem Kalendarium Leben und Werk von Felix Philipp Ingold

Überwiegend ernst gemeint   
Kathrin Passig über die Automatische Literaturkritik

Geht es um alles, geht es um nichts? 
Von Michael Schmitt

Bachmann-Preis 2014
Porträts und Texte der TeilnehmerInnen