Presseschau 4. April 2017

Musil erfindet die Negativzinsen / Angela Merkel im Roman / Briefe von Johannes Bobrowski / Roman Ehrlich / Katholiken plagiierten Luther …

Online seit: 4.4.2017

NZZ
Von einem, der ausfährt, das Sterben zu erleben
Zwischen erfundenem und wahrem Schrecken dringt Roman Ehrlich mit seinem großartig klugen Roman in die Angstzonen des Daseins vor.

NZZ
Negativzinsen sind eine literarische Erfindung
Robert Musil hielt in den späten dreissiger Jahren einen Vortrag über die Dummheit. Dabei machte er eine Entdeckung, deren Folgen wir erst heute zu spüren bekommen.

Süddeutsche Zeitung
Eine magische Erfahrung
Jan Schomburg: „Das Licht und die Geräusche“

Frankfurter Rundschau
Hühnergott und Wolfspass
Zum Tod des russischen Dichters Jewgeni Jewtuschenko.

FAZ
„Kurden werden als Terroristen dargestellt“
Ein Gespräch mit Yavuz Ekinci über das Schweigen türkischer Intellektueller angesichts des kurdischen Leids und den Mut Asli Erdogans.

FAZ
Manchmal wär ich auch gern tot
Die Kanzlerin als Roman

Die Welt
Wie Katholiken Luthers Bibelübersetzung einfach abschrieben
Als Martin Luther 1522 die Bibel übersetzte, wollten die Katholiken auch eine deutsche Fassung der Heiligen Schrift.

Die Welt
Diese Wörter für Emotionen brauchen wir dringend
Die Britin Tiffany Watt Smith hat auf der ganzen Welt solche Seelenregungen gesammelt wie andere Leute exotische Schmetterlinge jagen.

Tagesspiegel
Ansichten eines Akrobaten
Julian Barnes’ Schostakowitsch-Roman

Tagesspiegel
Fluchtpunkt Sarmatien
Briefe von Johannes Bobrowski

Die Zeit
Vegane Pizza für alle!
Andreas Stichmann untersucht, ob sich durch eine Entführung das Schicksal der Welt ändern lässt.

Der Standard
Der Hiob aus den argentinischen Wäldern
Mit der Wiederentdeckung des Romans, im argentinischen Original 1971 erschienen, gelingt dem Wagenbach-Verlag ein Coup.

Der Standard
Von A wie Antwerpen bis X wie Tschernobyl
Die autobiografischen Stadtreisen von Juri Andruchowytsch verwandeln Geografie in Poesie

Die Presse
Die Großmutter der Sowjetspione
Der Schriftsteller Peter Stephan Jungk hat mit großer Geduld ein Porträt über seine geheimnisvolle Großtante gemacht.

Deutschlandradio
Wenn der Hochzeitsfotograf zum Beichtvater wird
Jean-Philippe Blondel: „Die Liebeserklärung“

Deutschlandradio
Poesieschlacht in Müchen
Bayernslam 2017

 

–> Tägliche Literaturnachrichten als Newsletter bestellen